Für Gesundheit und Schönheit. Wie können Sie Aspirin in der Pflege benutzen?

Aspirin ist das populärste Schmerz- und Fiebermittel. Wissen Sie, dass es ebenfalls im Rahmen der Pflege eine Anwendung findet? Das Produkt wirkt entzündungshemmend, verringert die Akne, macht die Verfärbungen weniger merklich und fördert die Regeneration der Haut.

aspirin-in-der-pflege.jpgViele Inhaltsstoffe, die in der Kosmetik theoretisch nicht angewendet werden, können bei der Vorbereitung der Kosmetikprodukte DIY benutzt werden. Frauen sind Meisterinnen bei der Suche nach alternativen Lösungen und Anwendungsweisen der Lebensmittel, natürlichen Substanzen und sogar Medikamente. Ein gutes Beispiel ist die Anwendung von Aspirin in der Pflege.

Was sollen Sie von Aspirin wissen?

Aspirin ist eine Abkürzung der Acetylsalicylsäure. Die Substanz wurde ursprünglich aus der Weidenrinde gewonnen. Aktuell ist Aspirin eher nicht natürlicher Herkunft, weil wir Methoden für die Aspirin-Synthese in Laboren kennen.

Seit etwa 300 Jahren v.Ch. wird Aspirin zur Schmerzentfernung angewendet. Es soll diesbezüglich nicht wundern, dass es bis jetzt sehr populär ist. Aspirin mildert die Kopfschmerzen, verringert das Fieber, hilft beim Katzenjammer und unterstützt bei der Heilung der Mandel- oder Harnleiterentzündung. Das ist eine polyfunktionale Substanz, deren Eigenschaften wir immer noch entdecken. Es lohnt sich, alle Eigenschaften von Aspirin zu kennen und es immer zu Hause zu besitzen.

Aspirin in der Kosmetik – Anwendungsweisen

Aspirin lässt sich in den meisten Häusern finden – Sie haben es vermutlich auch. Sind Sie sich jedoch dessen bewusst, wie interessante, kosmetische Eigenschaften es hat? Sie können Aspirin bei der Vorbereitung einer Gesichtsmaske benutzen, als ein örtliches Produkt gegen Pickel anwenden oder das ganze Gesicht damit reinigen. Das Produkt wird nicht nur bei einer trockenen, fettigen oder normalen Haut empfohlen, sondern kann auch bei der Akne oder den sichtbaren Blutgefäßen im Gesicht helfen.

Eigenschaften von Aspirin:

  • hat eine entzündungshemmende Wirkung,
  • verbessert die Entfernung der abgestorbenen Hautschuppen,
  • unterstützt den Kampf gegen die Akne,
  • macht die Hautverfärbungen weniger merklich,
  • regt die Regeneration der Haut an.

Gesichtsmaske mit Aspirin – einfaches Rezept

Sie brauchen:

  • 3 Tabletten Aspirin,
  • 3 Löffel lauwarmes Wassers.

Eine Gesichtsmaske mit Aspirin ist sehr einfach zur Vorbereitung. Fangen Sie von der Vorbereitung von Aspirin an. Einige Personen zerbröckeln die Tabletten, andere begießen mit Wasser, bis sie weich werden. Die beiden Optionen sind sehr gut. Es ist ausreichend, die Tabletten mit Wasser so vermischen, dass eine einheitliche Masse mit der Konsistenz einer Paste entsteht. Die Methode hängt von Ihnen selbst ab. Hinweis: Die Aspirin-Paste aus den zerbröckelten Tabletten hat zusätzliche, peelende Eigenschaften.

Die Anwendungsweise des entstandenen Produkts ist genauso einfach wie die Vorbereitung. Eine Gesichtsmaske aus Aspirin soll auf die saubere Haut aufgetragen werden, deswegen muss das Gesicht zuerst genau gereinigt werden. Es ist am besten, Aspirin mit den Fingern aufzutragen und das Gesicht dabei mit Kreisbewegungen zu massieren. Auf diese Art und Weise wird der Kreislauf angeregt und die Oberhaut geschuppt. Die Aspirin-Maske soll im Gesicht 5–10 Minuten lang gehalten werden, dann wirkt sie intensiv und effektiv. Zu Ende soll das Gesicht mit lauwarmem Wasser gewaschen werden.

Was können Sie zur Gesichtsmaske aus Aspirin zugeben?

  • Honig, wenn Sie der Gesichtshaut Feuchtigkeit spenden, Nährstoffe liefern und mehr Strahlung verleihen wollen.
  • Aloe Vera Gel, wenn Sie Reizungen mildern wollen.
  • Apfelessig, wenn Sie eine Haarspülung vorbereiten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.