Imprinting – neue Methode der Haartönung

Es gab schon Ombre und Sombre, Flamboyage, Pixelhaare und Reproduktionen von Gemälden. Aktuell ist ein Imprint-Look in. Einigen Personen erinnert diese Methode der Haartönung an Fasanfedern, anderen an Glasfenster. Unabhängig davon, womit Imprinting assoziiert wird, ist der Effekt beeindruckend.

haart-ouml-nung-trends.jpgImprint-Look: Idee

Der Initiator dieser originellen Methode der Haartönung heißt Angelo Seminara, der u.a. mit der Marke Davines zusammenarbeitet. Er ist ein viermaliger Preisträger von British Hairdresser of the Year und ein Haarstylist, der Models für Modeschauen Chanel, Valentino oder Hermes. Seine Arbeiten lassen sich ebenfalls in Modemagazinen bewundern, z.B.: Harpers Bazaar, Vanity Fair, Vogue. Angelo Seminara lässt sich in seinen Arbeiten von Natur inspirieren. Er ist der Meinung, dass Textur und Ergänzung der Frisur die weibliche Schönheit betonen müssen. Und das ist ein Leitmotiv des Imprint-Looks.

Worin besteht Imprinting?

Bei Imprinting werden die Haare als ein Stoff behandelt, auf den ein Färbemittel und ein Muster aufgetragen werden. Bei der Haartönung werden spezielle Schablonen benutzt – die Haare befinden sich zwischen den Schablonen und werden gefärbt, bis der erwünschte Effekt erreicht wird. Imprinting erlaubt dreidimensionale Effekte, künstliche Haarfarben und einen an eine konkrete Kundin angepassten Stil. Bei der Haartönung werden sowohl subtile als auch extravagante Farben benutzt. Die Haartönung kann entweder permanent oder abwaschbar sein.

Imprinting – Effekte

Die Methode der Haartönung erlaubt es, zwei unterschiedliche Effekte zu erreichen:

  • ganzheitliche Haartönung: die ganzen Haare vom Ansatz werden coloriert. Diese Methode wird solchen Personen empfohlen, die keine Angst davor haben, originell, modisch i und gewagt auszusehen;
  • partielle Haartönung: die ausgewählten Haarteile werden coloriert. Diese Methode ist ideale für solche Personen, die mit ihrer neuen Frisur nicht besonders prahlen wollen. Die Muster können mit einem angemessenen Schnitt oder einer richtigen Frisur betont werden.

Imprint-Look erinnert an Jahresringe der Bäume, gewellte Haare, Muster im Boho-Stil. Eine solche Frisur ist perfekt für die Sommerfestivals und passt zu maxi Boho-Kleidern, Lederschmuck, Korallen und Federn in den Haaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.