Rosenwasser in der Kosmetik: Wirkung und Anwendung

Rosenwasser wird lediglich aus einer Rosensorte gewonnen – das ist die Damaszener-Rose. Für den Anbau der Damaszener-Rosen ist gerade Isparta, eine der türkischen Städte, bekannt. Das wichtigste Exportgut ist hier das natürliche Rosenöl. Das Nebenprodukt, das bei der Herstellung des Rosenöls entsteht, ist gerade Rosenwasser, das viele kostbare Eigenschaften hat. Es wirkt feuchtigkeitsspendend, hellt die Haut auf und hat einen wunderbaren, aromatischen Duft.

Schon im Altertum wurden die Rosenblätter zu kosmetischen Zwecken verwendet. Rosenöl und andere Produkte auf Basis der Damaszener-Rosen wurden als luxuriöse Produkte betrachtet. Heutzutage bewährt sich Rosenwasser – ein Nebenprodukt der Herstellung des Rosenöls – genauso gut wie früher. Überzeugen Sie sich selbst!

Das ist immer noch ein teures, luxuriöses Produkt. Rosenöl und Rosenwasser sind genauso kostbar. Für einen Liter Öl werden fünf Tonnen der Blätter benötigt! Ein Rosenblatt enthält nämlich leider eine geringe Menge am Öl. Die Herstellung dieses Öls erfordert auch fortgeschrittene Methoden, um jeden Tropfen Öl aus dem Rosenblatt zu gewinnen. Wie Sie sehen, ist es keine einfache Aufgabe – aus diesem Grund sind die Produkte aus der Damaszener-Rose so teuer.

Warum sind die Rosenblätter auf der ganzen Welt so beliebt? Sie haben vor allem einen wunderbaren Duft. Das ist ein sehr entspannender Duft, der in der Aromatherapie gerne verwendet wird. Der Rosenduft ist einer der Düften, die Frauen auf der ganzen Welt besonders lieben. Kein Wunder also, dass solche Produkte wie Körpersprays mit Rosenwasser ein beliebtes Beauty-Produkt sind. Rosenwasser hat jedoch nicht nur aromatherapeutische Eigenschaften, sondern auch viele andere Vorteile – wie das natürliche Rosenöl.

Rosenwasser ruft vor allem keine allergischen Reaktionen hervor und verursacht keine Reizungen. Aus diesem Grund wird es häufig bei der Herstellung der Produkte zur empfindlichen Haut mit Neigung zu Allergien verwendet. Rosenwasser kann als ein selbstständiges Produkt oder zusammen mit anderen Pflegeprodukten verwendet werden. Da es sehr gut Reizungen lindert, bewährt es sich wunderbar als Kompresse gegen gereizte Augen.

Das ist jedoch nicht alles. Rosenwasser tonisiert sehr gut die Haut und wirkt erfrischend. Es bewährt sich sehr gut als ein Gesichtswasser für jeden Hauttyp. Das ist möglich, denn Rosenwasser reguliert wirksam die Talgproduktion und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Bei trockener und reifer Haut wirkt es wie ein intensiv feuchtigkeitsspendendes Mittel, das das richtige Feuchtigkeitsniveau sichert. Bei fettiger und Mischhaut wirkt Rosenwasser erfrischend und reinigend.

Rosenwasser können Sie in zwei Formen treffen – das sind das natürliche Rosenwasser, das bei der Herstellung des Öls entsteht, oder der Rosenextrakt in reinem Wasser – ohne unnötige zusätzliche Substanzen, Alkohole und Konservierungsstoffe. Aus diesem Grund bewährt es sich sehr gut als ein Gesichtswasser (zum Tonisieren der Haut), ein erfrischender Körperspray, Kompresse gegen gereizte Augen, ein aromatischer Haarspray oder eine Basis für verschiedene DIY-Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.