Methoden für eine schöne Haut. Sechs Regeln, die zu beachten sind

Wollen Sie eine bewusste Konsumentin sein? Machen Sie aufmerksam darauf, welche Kosmetik Sie verwenden und wie Ihre alltägliche Pflege aussieht. Eine schöne Haut ist kein Zufall, sondern ein Effekt der angemessenen Pflege. Erfahren Sie die wichtigsten Regeln.

Der kosmetische Markt wird von Jahr zu Jahr immer größer. Wir haben immer mehr Möglichkeiten, die uns ermöglichen, unsere Haut je nach ihren Bedürfnissen zu pflegen. Wir können experimentieren und verschiedene Lösungen testen, weil der Zugang zu professionellen Behandlungen und luxuriösen Kosmetikprodukten leichter als vorher ist.

Es gibt jedoch ein paar Regeln, die unverändert bleiben. Das sind Grundlagen der bewussten Hautpflege, dank denen die Haut schön und jung unabhängig von der verwendeten Creme ist.

WAS IST ZU VERMEIDEN UND WAS IST NICHT ZU VERGESSEN?

Machen Sie sich mit sechs wichtigsten Regeln im Rahmen der Hautpflege bekannt. Überprüfen Sie, ob Sie keine Fehler begehen und den Zustand des Teints bestimmt nicht verschlechtern.

REGEL NR. 1.
Gesunder Lebensstil ist am wichtigsten.

Das beste und das effektivste Kosmetikprodukt ist der Schlaf. Wir brauchen 6–8 Stunden Schlaf für die richtige Hautregeneration. Wenn Sie kürzer schlafen, sind sie bestimmt nicht erholt und nicht … schön. Der gesunde Lebensstil ist eine Grundlage der Pflege – kein Kosmetikprodukt hilft, wenn Sie nicht ausgeschlafen sind, zu wenig Bewegung haben, ständig sitzen oder im Stress leben. Verzichten Sie auf die ständige Eile und konzentrieren sich darauf, was am wichtigsten ist, also auf die Sorge um die Gesundheit. Das ist der beste Weg zur Schönheit.

REGEL NR. 2.
Du bist, was du isst, trinkst und rauchst.

Der bekannte Spruch „Du bist, was du isst“ ist völlig wahr. Er betrifft jedoch nicht nur das Essen, sondern auch das Trinken und das Rauchen. Alles, was wir unserem Organismus liefern, hat einen Einfluss auf den Zustand der Haut, der Haare und der Nägel. Eine gesunde, ausgeglichene und vollwertige Diät ist von großer Bedeutung. Wenn Sie sich falsch ernähren, schaden Sie Ihrer Gesundheit. Die richtige Feuchtigkeitsspende spielt ebenfalls eine große Rolle. Es wäre darüber hinaus am besten, auf solche Genussmittel wie Alkohol und Zigaretten zu verzichten, weil sie einen negativen Einfluss auf Schönheit und Jugend der Haut haben.

REGEL NR. 3.
Die Sonne ist der größte Feind der Haut.

Es wird immer mehr zum Thema der Schädlichkeit der UV-Strahlung gesagt, trotzdem sonnen wir uns immer noch sehr gerne. Wir sind uns nicht dessen bewusst, dass die dunkle Hautfarbe eine Folge des Schutzes unseres Organismus vor den schädlichen UV-Strahlen ist. Wenn Sie keine Lichtschutzfaktoren verwenden, sind Sie anfällig für den schnellen Feuchtigkeitsverlust, Beschädigungen der Kollagenfasern, Fältchen, Verfärbungen und andere Alterungsmerkmale. Aus diesem Grund ist der Schutz so wichtig.

REGEL NR. 4.
Feuchtigkeitsspende (Feuchthaltemittel, Emollientien) ist eine Grundlage.

Die alltägliche Pflege zu Haus soll auf drei Stützen basieren. Eine Stütze ist der oben beschriebene Sonnenschutz. Zwei weitere Stützen betreffen die Feuchtigkeitsspende: es handelt sich um die Anwendung von Feuchthaltemitteln und Emollientien. Feuchthaltemittel liefern die Wassermoleküle in die Haut und binden sie drinnen, während Emollientien den Hydrolipidmantel stärken und dem Wasserverlust vorbeugen. Es ist nicht zu vergessen, Produkte mit Feuchthaltemitteln und Emollientien jeden Tag zu verwenden.

REGEL NR. 5.
Anti-Age-Vorbeugung betrifft jede Person.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es für eine Anti-Falten-Creme zu früh ist, sind Sie im Irrtum. Die Haut altern nach dem 25. Lebensjahr. Sie verliert dann Kollagen und Elastin, die für den Straffheitsverlust verantworten. Aus diesem Grund ist es notwendig, solche Produkte in die Pflege einzuführen, die freie Radikale bewältigen (Antioxidantien, Koenzym Q10), vor der Fotoalterung schützen (UV-Filter), intensive Feuchtigkeitsspende garantieren und revitalisieren (Hyaluronsäure, Vitamin E). Eine wichtige Rolle spielt ebenfalls Kollagen, das uns meistens fehlt. Eine solche Vorbeugung gibt wunderbare Effekte.

REGEL NR. 6.
Hygiene ist sehr bedeutsam.

Die Haut mag keinen Schmutz, weil er zu Sammlungen von Bakterien führt. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den zarten Teint jeden Tag genau zu reinigen – zuerst mit einem Öl oder einer Abschminkmilch und danach mit einem Reinigungsprodukt (Gel, Seife). Vergessen Sie auch nicht, das Gesichtswasser zu verwenden – es optimiert den pH-Wert der Haut und erfrischt den Teint. Das Schlafen, ohne abzuschminken, ist natürlich ein Verbrechen gegen die Haut! Das Aussehen des Teints hängt davon ab, wie er gereinigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.